top of page

Friendly Nation Programm

Das ist das bekannteste Programm zur Erlangung der unbeschränkten Aufenthaltsgenehmigung für Panama, sofern man nicht Rentner oder Italiener ist.

Seit dem 07.08.2021 wurden die Bedingungen verschärft und sowohl eine zweijährige Probezeit als auch eine Investitionskomponente in Höhe von $200,000 eingeführt. 

Für wen geeignet?

Für Familien und Einzelpersonen, welche jetzt bereits fest in Panama leben möchten und daher ohnehin in eine eigene Immobilie investieren. 

 

Dabei ist zu berüksichtigen, dass nur die dreijährige Festgeldanlage VOR Anreise nach Panama erledigt werden kann. Der Immobilienkauf ist ein eigener Rechtsvorgang der in der Regel eine separate Anreise nach Panama erfordert. Denn die drei Monate Maximalaufenthalt als Tourist reichen nicht aus, um das Land kennenzulernen, einen Wohnort festzulegen und einen Immobilienkauf bis zur Eintragung im Registro Publico abzuschliessen, was Voraussetzung für den Residenciaantrag ist.

Es gibt noch einen "dritten Weg" über einen Anstellungsvertrag bei einer panamaischen Firma. In diesem Fall sind keine Immobilieninvestitionen nachzuweisen. Für wen dieser Weg geeignet ist und welches Restrisiko er birgt, haben wir in diesem Blogartikel zusammengefasst.

A - Voraussetzungen

Der Hauptantragsteller muss einen Investitionsnachweis in Höhe von $200,000 erbringen, und zwar entweder in Form einer dreijährigen Festgeldanlage bei einer panamaischen Bank oder in Form eines Eigentumszertifikats aus dem Öffentlichen Eigentumsregister Panamas über eine Immobilie mit einem registrierten Wert von mindestens $200,000. Die Haltefrist beträgt 3 Jahre. Für jeden abhängig Antragstellenden erhöht sich die Investitionssumme um je $2,000. Es gibt noch einen "dritten Weg" über die Gründung einer panamaischen Firma und Anstellung des "Hauptantragstellers" im Residenciaprozess. Dieser wird hier beschrieben. 

Der Hauptantragsteller muss eine der nachfolgenden Nationalitäten haben:

Bildschirmfoto 2023-01-25 um 6.07_edited.jpg

B - In welcher Zeit zur Residencia Permanente?

Wenn alle Unterlagen komplett sind, inklusive Investitionsnachweis (oder im Falle des "dritten Weges" des Angestelltennachweises), erhalten Sie dank optimaler Vorbereitung im Rahmen unserer Komplett-Assistenz die Residenciakarte "trámite" innerhalb der ersten Woche. Innerhalb der nächsten 3-5 Monate ist dann die zweijährige "Residencia Temporal" zur Abholung bereit.

Kurz vor Ablauf der 2 Jahre kann dann die unbeschränkte "Residencia Permanente" beantragt werden, welche wiederum mit einer Residenciakarte "trámite" eingeleitet wird (2 Tage) und nach 3-5 Monaten erteilt sein wird. Der gesamte Prozess bis zum Erhalt der Definitiven Residencia ist also zweistufig und dauert zwischen 2.5 und 3 Jahren. Wer diese Zeit sparen will, entscheidet sich für das GOLDEN VISA.

C - Kosten und Unterlagen Hauptantragsteller*

Anwaltshonorar Hauptantragsteller: $1,500 für Residencia Temporal, nach 2 Jahren $1,200 für Residencia Definitivo

Schecks an die Behörden: $800 und $250

Notar- und sonstige Nebenkosten für Gesundheitszeugnis, ME-Visa, Notar und amtliche Übersetzungen $670, Für den zweiten Vorgang nach zwei Jahren $450

Unsere Komplettassistenz $930

Zusatzkosten für abhängig antragstellende Familienmitglieder und im Falle der notwendigen Bankkontoeröffnung.

Wer den sogenannten "dritten Weg" ohne Investition aber mit Anstellungsvertrag wählt, hat Zusatzkosten durch die Gründung einer panamaischen Firma und die Kosten der Arbeitserlaubnis.

Der zweite Rechtsvorgang im Anschluss an die Residencia Temporal (2 Jahre) zwecks Erhalt der Residencia Permanente ist noch wesentlich kostengünstiger. Basis-Info mit Gesamtkosten und Ablaufplan hier anfordern

Unterlagen: Strafregisterauszug (D: Pol. Führungszeugnis) mit Apostille, Reisepass, Investitionsnachweis 

Weitere Dokumente bei abweichenden Wohnsitzen, abhängig antragstellenden Familienmitgliedern und im Falle der notwendigen Bankkontoeröffnung. Voraussetzung für eine detaillierte verbindliche Unterlagenliste mit Musterdokumenten ist die Beantwortung der Fragen auf der Rückseite der IMMOGRATION Assistenzvereinbarung. 

Warum kein Fake-Arbeitsvertrag?

Wird die Residencia auf der Grundlage gefälschter Dokumente erteilt, kann sie auch nach Jahren noch entzogen werden. Die Gründe, warum unsere Partneranwälte die Variante eines Fake-Arbeitsvertrages nicht anbieten, werden in diesem Blogartikel ausführlich erläutert.

Die theoretische Möglichkeit, die Residencia nach dem New Friendly Nation Programm auch mittels eines echten Anstellungsverhältnisses bei einer panamaischen Firma zu erhalten, ist für 99% der Europäer nicht praktikabel. Abgesehen von den niedrigen Löhnen, muss eine panamaische Firma in der Regel 9 Panamaer anstellen, bevor sie einen Ausländer anstellen darf. Da stehen dann aber als erstes Latinos auf der Warteliste, welche mit Panamaern verheiratet sind. 

Die bei US-Amerikanern ab und zu von einzelnen Anwälten beworbene Variante, über Familienmitglieder eine panamaische Firma zu gründen und sich selbst anzustellen, erfordert echte wirtschaftliche Tätigkeit und Gewinnerzielung in Panama, für 99% der Einwanderer aus Europa nicht praktikabel.

Businesspeople working and researching the analytics to predict stock market behaviour. CE

Warum kein Fake-Arbeitsvertrag?

Der "dritte Weg", den das Friendly Nation Gesetz bietet, bezieht sich auf ein echtes Anstellungsverhältnis bei einer panamaischen Firma. Das neue Dekret N°6 vom 13.04.2023 sichert nun auch selbständigen Ausländern eine Arbeitserlaubnis zu. Die Migrationsbehörde verlangt allerdings nach wie vor eine panamaische Firma.


Es bleibt daher ein schmaler Grat, auf der Grundlage der bestehenden Gesetze die Residencia Permanente mittels Anstellungsvertrag zu erhalten. Da das Arbeitsministerium diejenigen Firmen, welche mehr als einen Ausländer nach dem Friendly Nation Programm anmelden, kontrolliert, können wir Konstruktionen mittels Fremdfirmen mit Fake-Arbeitsvertrag auf keinen Fall empfehlen. In diesem Blogartikel stellen wir einen gangbaren Weg vor.

bottom of page