top of page

Panama Immobilien Marktprognose 2024

Der Zustrom nach Panama hat auch im Jahr 2023 zugenommen und ein Ende des Booms ist nicht in Sicht. Da sind zum Einen US-Amerikaner und Kanadier, welche trotz theoretisch guter Wirtschaftszahlen in ihrem Geldbeutel die Inflation, hohen Immobilienpreise, steigenden HOAs (Nebenkosten) und speziell in den USA die horrenden Gesundheitskosten spüren. In den nächsten Jahren stehen 20% der Bevölkerung dieser beiden Länder vor der Frage, wo und zu welchen Kosten sie ihre Rentenjahre verbringen möchten. Wir sprechen hier von 60 Mio. Menschen, da wird einige Dynamik aufkommen.

Zum anderen sind da die Nachbarländer. Seit in Kolumbien eine linke Regierung an die Macht gekommen ist, verlassen vermögende Kolumbianer in Scharen mit ihren Firmen, Familien und Vermögenswerten das Land. Viele von ihnen ziehen ins sichere, dollarisierte Nachbarland Panama, weswegen Anträge auf die dauerhafte Residencia im Jahr 2023 noch nie dagewesene Höchststände erreicht haben.


Da Panama ein kleines Land ist, reichen ein paar tausend Immobilieninteressenten aus, um den Gesamtmarkt deutlich zu beleben und dies ist seit 3 Jahren konstant zu beobachten. Das Überangebot der Martinellijahre ist längst abgebaut. 2019 gab es landesweit ein Inventar von 26‘000 Einheiten über 180k Kaufpreis. Dieses Angebot ist inzwischen auf ein Drittel reduziert und umfasst quasi hautpsächlich noch übergrosse Wohnungen und Häuser mit Wohnflächen jenseits der 500m2 Wohnfläche / 5 Schlafzimmer / 6 Bäder. Diese Objekte entsprechen nicht mehr dem Zeitgeist. Die Familien werden kleiner, es leben nicht mehr 3 Generationen unter einem Dach. Der Top Manager bleibt lieber flexibel und entscheidet sich für 2-3 Standorte anstatt alles in ein „Superhaus“ zu investieren. Das bedeutet im Umkehrschluss:  Kaufinteressenten, die nach Luxus und Platz in bester Lage suchen, bieten sich momentan viele gute Gelegenheiten.


Panama Immobilien The Sands Immogration

Panama City   

In den bei Expats beliebten Wohnvierteln Costa del Este, Punta Pacifica, San Francisco, Casco Viejo und an der Schlagader der Stadt, der luxuriösen Avenida Balboa zogen die Miet- und Kaufpreise für 1-2 Schlafzimmer Wohnungen im letzten Jahr deutlich an. Wir sehen einen deutlich erhöhten Bedarf an Kauf- und Mietobjekten zwischen 60-120 qm in 1A und 1B Lagen. Käufer, die in AirBnB bzw. zur Dauervermietung geeignete Objekte investieren, haben einen nicht unerheblichen Anteil an diesem Anstieg.


Die Bauträger reagieren natürlich auf den erhöhten Bedarf. La Prensa schrieb am 11.02.2024: Im Bausektor wurden in 2023 über 1,2 Milliarden USD investiert, davon entfielen 746 Mio USD auf Wohnimmobilien und 512 Mio USD auf den Industriebau. Dies entspricht einem Wachstum gegenüber dem Vorjahr von 36,7% und toppt selbst das Vorcoronajahr 2019 um 128 Mio USD. Die Bauwirtschaft trug damit 13% zum BIP bei. Im Jahr 2024 ist mit einer weiteren Steigerung um 10% zu rechnen.


Für kleine Wohnungen zwischen 40-75m2 zahlt man inzwischen wesentlich mehr. Statistisch über alle Lagen gerechnet (auch Arbeiterviertel) hat der Immobilieninvestor in der City im Jahr 2014 für $120‘000 noch 100m2 einkaufen können. Heute sind es für dasselbe Geld nur noch knapp 60m2. Innovative Neubauprojekte mit Kleinstwohnungen sind in der Regel schnell ausverkauft.  Das kürzlich fertiggestellte THE SANDS APARTMENTS & MALL mit der berühmten Zipline 150 Meter über der Avenida Balboa war in kürzester Zeit ausverkauft. Das Gebäude enthält etwa 370 Wohnungen mit 50m2 und dem Millionenblick auf Meer, Altstadt und Punta Pacífica zu Kaufpreisen zwischen 160-170k je nach Lage.

Eine Trendumkehr ist nicht in Sicht, im Gegenteil, wir erwarten eine weitere Belebung des Marktes, zumal auch FORBES mehrfach Panamacity für Immobilieninvestitionen empfohlen hat. Neubauprojekte an 1A-Lage werden künftig nicht mehr unter $4000 pro m2 zu haben sein.



RIVIERA PACIFICA zwischen Nueva Gorgona, Coronado und San Carlos


Panama Immobilien 2024 Immogration
Neue Wohnungen 70m2 zum Spezialpreis über IMMOGRATION (+507) 6707 5096 WhatsApp

An den 75-90 min von der City entfernten Stränden muss man differenzieren. Die hervorragenden Einkaufsmöglichkeiten, internationalen Schulen, Sport- und Unterhaltungsmöglichkeiten, sowie die ständig wachsende Expatgemeinschaft locken viele Interessenten an. Allein in Coronado leben derzeit dauerhaft etwa 4500 Expats.


Aber auch hier geht der Trend weg von riesigen Einfamilienhäusern hin zu 1-3 Zimmer Condos und Bungalows in den top gepflegten „Gated Communities“ mit ihren traumhaften Gärten, Pool- und Sportanlagen, sowie direktem Meerzugang. Die meisten Wohnanlagen begrüßen die AirBnB Vermietung. Während des nordischen Winters zwischen November und April mieten viele Ausländer Jahr für Jahr dieselbe Immobilie. Auf dem kleinen Flughafen von Rio Hato landen im Winter jede Woche Chartermaschinen aus Kanada. Die Urlauber sparen sich den Umweg über die City und verteilen sich direkt auf die Strandorte. Strandhäuser und Appartements sind daher nicht nur für Eigennutzer, sondern auch für Investoren oder den vorläufigen Plan B hochinteressant. In den übrigen Monaten vermietet man vorwiegend an Hauptstädter, die ein cooles Wochenende am Strand abfeiern wollen.


Der Markt von guten Appartements unter 300k und Einfamilienhäusern bis 400k mit amerikanischer Architektur ist fast leergefegt. Man muss daher Kompromisse eingehen (panamaische Bauweise oder höheres Budget)  

Der 6-streifige Ausbau der Interamericana bis Capira bis zum Jahr 2026, wird die Fahrtdauer nach Panama City von heute 75min auf 45 min verkürzen und die Region noch attraktiver machen.


RIVIERA PACIFICA von Bijao, Santa Clara, Playa Farallón, Playa Blanca bis Buenaventura

Immobilien Panama Strand Immogration 2024

Diese heute 100-150 min von der City entfernten Strandcommunities sind naturgemäß ruhiger und bieten vor allem dem Ruhesuchenden eine tropische Idylle direkt am weißen Sandstrand, was für die von Vulkansand geprägten Strände der panamaischen Pazifikküste eine Besonderheit darstellt. Zudem offerieren Bijao und Buenaventura ihren Bewohnern neben wunderschönen Villas und Luxus Condos inmitten weitläufiger Parkanlagen, hervorragende Restaurants und zwei der schönsten Golfplätze Mittelamerikas.

An diesen friedlichen Strandabschnitten findet sich nach wie vor ein größeres Angebot an Einfamilienhäusern, Villen und Wohnungen für jeden Geschmack und Geldbeutel.

 

Diese Markteinschätzung für 2024 bezog sich vor allem auf den Immobilienmarkt in Panama City und den nahegelegenen Strandregionen der Riviera Pacifica. Immerhin wohnen hier mehr als die Hälfte der Einwohner des Landes, sowie die meisten Expats. Geht es nicht um konsumtive Objekte, also das eigene Traumhaus zum Selbstbewohnen, sondern um Investitionen mit Blick in die Zukunft, kommen ohnehin nur diese Regionen in Frage wenn man davon ausgeht, dass die Agenda 2030 den internationalen Tourismus grundlegend verändern wird. Panamacity und die Riviera Pacífica befruchten sich gegenseitig durch Inlandstourismus der Hauptstädter und Businessaufenthalte derer die in die Stadt kommen, und das ganzjährig und nicht nur saisonal.

 

Wenn du Interesse an einem Leben am wunderschönen Pazifik hast, sieh dir unsere Immobilien Listings an. Vielleicht ist schon das Richtige für dich dabei. Oder starte mit uns zur 7-tägigen Immobilien Safari.


Copyright: IMMOGRATION CORP. (PJ-1425-22)


 

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page